Image Hosted by ImageShack.us"

Start

About me...

Links

Schwerelosigkeit ...

Ich weiß nicht, wie ich es nennen soll, aber die Überschrift trifft es wohl am besten.

Ich fühle mich leicht, auch wenn ich noch nciht vom boden abgehoben bin.

 

Heute sind mir wohl doch noch ein paar Tatsachen bewusst geworden. Dinge, die geklärt worden. die nun klarer sind als vorher.

 

Alles in allem hat es nur mit einer Person zu tun.
Mein Herz ist voller Liebe, es quilt beinahe über davor, so dass es ein Wunder ist, dass der Druck in meinem vollen Herzen es noch nciht zum Platzen gebracht hat, geschweige denn dass er mir Schmerzen bereitet.

Er lässt mich einfach fliegen.

 

Alles in allem habe ich entgegen allen Erwartungen und Befürchtungen nichts verloren, im Gegenteil, ich habe gewonnen.

 

Noch immer sind mein Engel und ich getrennt.
Unser jetztiger Zustand lässt sich am Besten mit einer offenen Beziehung, oder wie mein Engel es nannte "Freundschaft-mit-Extras".

Dennoch macht er mich mit allem, was ich von ihm bekomme glücklich.

 Wir haben heute wohl noch einmal etwas geklärt.
Dinge besprochen, die mich verunsichert haben, von denen ich nciht wusste wie ich sie zu nehmen und zu deuten hatte.
Aber jetzt weiß ich es.

Down Below trifft es in seinem Lied "Sand in meiner Hand" wohl am Besten.

Ich schmelze in seinen Händen dahin. Zerfließe unter seinen Lippen, die die meinen berühren.
Er hat mich vollkommen in seiner Hand, und das weiß er auch, aber er nutzt es nicht aus.
Ich möchte am liebsten vor Glück weinen, wenn er bei mir ist, wenn wir beisammen liegen, wenn er mich küsst - wenn wir uns küssen.

Aber ich tue es nicht, denn ansonsten würde ich wieder Ärger von ihm bekommen und er würde mir sagen, dass mir Tränen nicht stehen. xD

Es ist einfach wunderbar.

Wir mögen nicht zusammen sein, aber dennoch gehören wir einander.

Ich konnte es nicht fassen, als er mich gestern Nacht anrief und fragte, ob ich ihn sehen wollen würde (WAS FÜR EINE FRAGE - NATÜRLICH WILL ICH). Zuvor war er bei einer Bekannten, die er schon fast ein Jahr nicht mehr gesehen hatte. Es schien mir wie ein Traum, das er mich gleich danach sehen wollte, dass er das Bedürfnis hatte bei mir zu sein. Schnell holte er mich aus diesem Traum, asl ich ihn umarmte und er als erstes einen wunderschönen Seufzert ausstieß und sagte: Hahh, das riecht gleich viel besser!
Mein Herz machte einen Sprung in die Höhe. Ich war wirklich einfach nur glücklich.

Als wir dann die Nacht bei mir im Bett gelegen haben und noch Filme geschaut haben, konnte ich kaum an mich halten. Er strahlte eine solche Hitze aus, und ... nun ich wollte nur ihn ...
Es bin nicht nur ich, die eine absolut erregende Wirkung auf ihn hatte, sondern er hat sie im gleichen Maße auch auf mich. Es ist im Grunde traurig, das zwei Gründe uns dieses Wochenende daran hinderten zu tun, was wir beide so sehr wollten. Nun, wir werden wohl noch viel Zeit in Zukunft dafür haben .... Am wichtigsten war mir, dass er bei mir war, und nicht jeder alleine für sich in seinem eigenen Zimmer.

 

Ich bin mir wirklich nur zu bewusst, dass ich die einzige bin, mit der er eine Beziehung eingehen würde, sofern sein psychischer Zustand dies zulässt ... aber er brauch Zeit dafür.

Er wird jegliche Zeit von mir kriegen, die er brauch, und wenn es Jahre dauert. Solange sich nichts an unserem jetztigen Zustand ändert, heißt dass wenn ich ihn nicht verliere, dann könnte ich wohl auch ewig so weitermachen. Obwohl es dann schon fast rtaurig wäre, denn ein Hochzeitskleid würde ich dann wohl nie tragen ....
Aber das ist vernachlässigbar angesichts dieses Mannes, dem mein volles Herz gehört.

Es ist schon seltsam, seinen Vorgänger, meinen Ex S... habe ich geliebt, er ist mir sehr wichtig gewesen. Aber jetzt muss ich erkennen, dass diese Liebe nie so stark hätte sein oder werden können, wie sie es jetzt für meinen Engel ist.
Er ist mein Ein und Alles ... wahrlich, das ist er ...

Umso glücklicher macht es mich, dass ich jetzt wohl wieder die Erlaubnis habe ihn zu küssen, wie und wann ich möchte.
Nun gut, nicht vor jeweils unseren Eltern, aber ansonsten ...

Es gibt wohl kaum etwas, was gegen dieses Gefühl würde aufwiegen können, als wenn ich in seinen Armen bin. Seine Lippen, die meine liebkosen oder forsch und drängend sind.
Sand in seiner Hand, mit Wasser formbar ...

 

Im Grunde wiederhole ich mich nur, es ist nur eines Wichtig und nur dies sollte dazu noch gesagt werden.

ICH LIEBE IHN ...

 

...Bedingungslose Liebe, darauf hatten wir uns geeinigt, und nichts anderes bekommt er von mir! ...

 

Aber ich möchte weinen angesichts der Tatsache, dass gerade jetzt, da ich wieder glücklich bin, dass ein Freund von mir jetzt in seinen Abgrund stürtzte.

Er hat sich immer um mich gekümmert, bei ihm konnte ich mich ausheulen, und nun tut er es bei mir.

Seine Freundin hat ihn am Freitag abserviert, dabei wollte er ihr im August einen Heiratsantrag machen. Da blutet mein Herz, und er tut mir so leid. Er war so glücklich, sie hat ihm alles bedeutet, und nun ist es vorbei. ...

Das Leben ist grausam, ich bin grade mehr als glücklich, aber gerade solch ein Fall, lässt mich doch nicht vergessen, dass es noch sehr viel und vor allem auch ungerechtes Leid auf der Welt herrscht ...

9.5.10 19:20
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Engel (10.5.10 18:08)
Und gerade wegen diesem vielen ungerechten Leid kann ich einer Person nur beipflichten und sagen: "Entweder existiert Gott nicht oder er ist unvorstellbar grausam!" ich glaube dieses Leid ist das totschlag-Argument für uns Atheisten xD aber ja, die Welt ist grausam, und der Mensch am grausamsten...


zudem hab ich nie behauptet, du dürftest mich nicht einfach so küssen :P das hast du vllt wieder iwo rausinterpretiert süße, aber gesagt habe ich das mit keinem Sterbenswörtchen :P
aber es freut mich sehr zu lesen, dass du glücklich bist =) das freut mich wirklich sehr


Hab dich ganz dolle lieb schätzchen :-*

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de