Image Hosted by ImageShack.us"

Start

About me...

Links

Pech ... // Glück ...

Seit gestern wohl geistern mir schon iweder unaufhörlich die gleichen Gedanken durch den Kopf, ich versuche dagegen anzukämpfen, vor allem, weil vieles unsinnig ist. Aber dennoch lassen sie mir mein Gefühlsleben unerträglich erscheinen, so dass, wenn mir das Leben nicht viel zu teuer wäre und ich nicht den Mut zu einem solchen Schritt hätte, ich wohl auf den Gedanken käme, dem Ganzen irgendwann ein Ende zu setzen.

 

Seit Tagen schon hab ich wieder das Gefühl, dass sich alles gegen mich verschworen hat. Immer krieg ich die Mecker für alles und bin an allem Schuld. Immer hab ich alles falsch verstanden, oder falsch auf etwas reagiert.

Dabei weiß ich nicht wieso, schreibe ich ganz lieb und nett, und auch nach Zuspruch meines Engels, was zur Verbesserung des Systems in den Gildenraum, so bekomme ich wieder nur Schläge, letztlich auch von ihm, das ist wirklich gemein.

Generell, wieso acker ich, wenn ich sowieso nie etwas von dem Kuchen abkriege. Immer nur Kleinigkeiten, aber dennoch summieren sie sich letztlich doch zu etwas ganz großem, dass mir unendlich wehtut bzw wehtun kann.

Sei es, dass ich zeitlich nie so voran kommen kann, wie ich möchte. Oder das anderen scheinbar alles in den Arsch geschoben wird.

Ich habe mich bereits im Januar bei einer Gilde beworben, in die ich wollte, doch irgendwie hat sich die damalige Gildenführung zum letztendlichen Aufnahmeplay nicht wieder gemeldet.
Kaum bewirbt sich mein Engel dort kommt er prompt, rein und nicht nur dass, er schafft es weniger Wochen zu einem Amt hoher Würden zu gelangen.
Nun, es geht mir keinesfalls um das Erlangen hoher Ämter, schließlich bin ich nicht verblendet, wie so manch anderer und denke, dass mir alles in den Schoß fällt - ganz gewiss nicht - schließlich habe ich nicht den Draht zu den Menschen und bin auch nicht lange genug dort, um sowas beanspruchen zu können, geschweige denn zu wollen. Dennoch scheint mir von vielen immer nur Steine in den Weg gelegt zu werden, so dass mir auch trotz meines Bemühens nichts ermöglicht wird.

Ebenso meine Bewerbung zum Hexenamt, werd ich wohl nicht genehmigt kriegen, nur weil ich in so manch einem Punkt doch ein klein wenig andere Ansichten habe. Mal wieder nur, weil jemand spießig sein muss, und einem den ganzen Spielspaß verdirbt. Ein weiterer Punkt, der mich wohl in meinem Stolz aber vor allem in meinem Selbstwertgefühl getroffen hat, war das Brechen von einem Versprechen.
Damals, als mein Engel sich seinen Zweitchar erstellt hat, hab ich ihn um das allererste Play mit dem gebeten, was er mir auch zugesrochen hat. Doch ich habe es nicht bekommen.
Generell scheine ich nie mal etwas von dem zu bekommen, was ich möchte ... Immer nur herbe Enttäuschung von allen Seiten, wie sollte es auch anders sein.
Aber ich werde ihn nicht wieder um eines bitten, auch nicht als Ersatz, da ich merkte, als wir das letzte Mal playten, wie wenig Spaß es ihm bereitet hat, mal mit mir zu Playen. Anders als bevor wir überhaupt zusammenkamen. Da war auch noch vieles anders ... Aber deswegen wünsche ich mir nicht die Zeit von damals zurück ...

Wie oben schon genannt, der nächste Punkt: Der Umgang bzw Kontakt zu anderen Menschen.
Es ist ehrlich gesagt richitg beschissen immer nur fallen gelassen und verachtet zu werden.
Mittlerweile hat sich das so ausgeprägt, dass ich mich noch nicht einmal mehr traue andere Leute wegen eines Plays anzuschreiben, traurig aber wahr.
Ich schaffe es einfach nicht normale zwischenmenschliche Kontakte zu pflegen, da beneide ich meinen Engel richtig, dass er scheinbar überall Bekannte hat, mit denen er reden kann und die ein gewisses Maß an Interesse an ihm zeigen, sogar ziemlich schnell größtes Vertrauen zu ihm fassen.
Ich wünschte ich könnte dies auch, aber stattdessen bin ich nur alleine, verletzt von jedem auf dieser Welt, auch ER hat mir schon wehgetan.
Es bleibt mir wohl nicht erspart, jeglichen Schmerz, jegliche Enttäuschung durch andere zu erfahren und letztlich eines zu sein: Allein.
Dabei will ich das gar nicht.

Gerade läuft irgendwie so gut wie alles schief, auch der spruch meines Engels: Du hast Pech im Spiel, aber Glück in der Liebe
Macht es nicht besser, eher im Gegenteil.
DEnn woher weiß ich, dass es wirklich Glück ist, dass ich in der Liebe habe.


Ich weiß, dass er für mich da ist.

Ich weiß, dass ich ihn über alles liebe.

 

Dennoch bleibt ein letzter Zweifel, der in meinem Kopf spricht, was wenn er mich letztlich doch fallen lässt, so wie alle anderen, die mir etwas bedeutet haben, zumindest Ansatzweise bedeutet haben?
Schließlich wurde ich doch bis jetzt von jedem enttäuscht. Nur die Hoffnung, dass er wirklich nicht wie andere ist - wie er selbst asuch gerne betont - lebt in mir fort.

 

Pech im

... Spiel

... Leben

... Kontakt zu anderen Menschen

Glück in

... der Liebe

???

???

???

Ich weiß nichts mehr ...... Die Gedanken strömen hinfort ... Lassen sich nicht mehr einfangen ...

26.5.10 19:19
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de